Ist Krieg als Entertainment statthaft? Anders gefragt: Dürfen Spielhandlungen sich des Themas bemächtigen, ohne dabei wohl oder übel zu versagen, wenn es um ihren Realitätsgehalt geht?

Kategorien: KULTUR